Mittwoch, 27. Mai 2015

Rezension - Die erste Liebe [nach 19 vergeblichen Versuchen]

Hallo ihr Lieben (:


Heute gibt es endlich mal meine Rezenssion zu "Die erste Liebe [nach 19 vergeblichen Versuchen] von John Green.

Stichpunkte:
Name: Die erste Liebe [nach 19 vergeblichen Versuchen]
Autor: John Green
Verlag: dtv Verlag
Preis: 8,95€
Seitenanzahl: 312
Sterne: 4

Inhalt
In dem Buch geht es um Colin. 
Er hat gerade seinen Collegeabschluss gemacht aber Grund zum feiern hat er trotzdem herzlich wenig. Seine Freundin, Katherine, hat mit ihm Schluss gemacht.
Es ist die 19te Katherine die ihn verlassen hat. 
Um ihn abzulenken und wieder auf positive Gedanken zu bringen, beschließt Hassan, sein bester Kumpel, einen Roadtrip mit ihm zu machen.
Die ganze Zeit über versucht Colin, der äußerst intelligent ist, eine Funktion aufzustellen mit der er vorraussehen kann, welche Beziehungen halten und welche nicht. Quasi ein Graph für die Liebe (keine Angst, ihr müsst kein Mathegenie sein um das Buch zu verstehen).
Doch auf ihrem Roadtrip treffen die beiden Freunde zufällig auf Lindsay... ;)

Meine Meinung:
Das Buch ist... anders :D
Ich habe definitiv etwas anderes erwartet, als ich dann letzendelich vorgelegt bekommen habe. Das heißt nicht, dass ich es schlecht fand.
Wir ihr oben sehen könnt, habe ich dem Buch 4 von 5 Sternen gegeben.
Warum keine vollen 5?
Nun... John Green arbeitet in diesem Buch mit Fußnoten und einem mathematischen Anhang. Finde ich an sich eine ganz gute Idee, hätte man aber auch anders lösen können. Ich meine 86 Fußnoten...? Man kann Colin doch auch ein bisschen erzhählen lassen...
Außerdem fand ich es ein wenig vorherrsehbar, das habe ich aber bei sehr vielen Büchern. Hassan war mir wahnsinnig unfreundlich. Er ist einer der Menschen die ich, wenn ich ihn treffen würde, wohl komplett ignorieren würde. Colin ist auch nicht mein Typ.. :D
Aber nun gut. Ansonsten hat mir die Geschichte echt gut gefallen. Der Schreibstil ließ sich schnell und flüssig lesen und es hat mich nicht gelangweilt.
Außerdem habe ich zwar etwas anderes erwartet, aber trotzdem bin ich frph drum, nicht immer das gleiche zu lesen zu bekommen.
Dadurch bewerte ich das Buch insgesammt mit 4 Sternen.

Bis dann (:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen