Samstag, 4. April 2015

Ein paar Zeilen zu... E-Books

Hallo ihr Lieben (:

Heute schreibe ich euch meinen ersten Beitrag zu meiner Aktion "Ein paar Zeilen zu".
Zum Infopost kommt ihr hier.
Und zwar soll es heute um das Thema "E-Books" gehen.
Die Sache ist nämlich die, dass ich keine E-Books lese, sondern lediglich Printausgaben.
Ich denke mal, dass jeder seine eigene Meinung zu dem Thema hat, aber hier ist mal meine :D.
Ich hätte durchaus die Möglichkeit E-Books zu lesen, da meine Mama und mein Stiefvater jeweils einen E-Reader haben und ich weis auch, dass so ein Gerät seine Vorteile hat, vonwegen dass es zum Beispiel handlicher ist, wenn man etwas zum Lesen mitnehmen möchte, oder dass es nicht so schwer ist, wie ein dicker Wälzer.
Ich persönlich finde es aber viel schöner eine Printausgabe zu lesen. Nicht nur, weil ich es total schön finde, unzählige Bücher in einem riesigen Bücherregal im Zimmer stehen zu haben, sondern auch, dass mir diese ganze Digitalisierung so auf den.... Geist.... geht :D. Ernsthaft. Sogar Bücher.
Muss das sein? Ständig beschweren sich alle, dass sie damals, mit 8, noch auf der Straße gespielt haben statt am Smartphone oder am Computer gehangen zu haben. Aber Leute, ihr digitaliesiert sogar Bücher!
Erstmal durchatmen :D
Vielleicht merkt ihr, dass ich manchmal die Menschheit nicht verstehe :D.
Aber bleiben wir beim Sachlichen. Für mich ist es wichtig, ein Buch in der Hand zu halten und keinen kleinen Computer. Es ist einfach ein ganz anderes Feeling, welches mir einfach besser gefällt und womit ich mehr anfangen kann, wenn ihr versteht was ich meine.
Es ist auch ein kleiner Tick von mir, Bücher selber besitzen zu müssen, statt sie aus zu liehen. Klar mache ich das auch manchmal, aber sehr selten. Ich will die Bücher die ich gelesen habe, nämlich alle auch haben, damit ich immer wieder danach greifen kann, wenn mir gerade danach ist.
Bei einem E-Book wäre das natürlich soweit ich weiß auch wieder praktischer, und auch günstiger, aber ich mags nicht und ich muss ja zum Glück auch nicht, solange niemand auf die Idee kommt, Printausgaben ganz abzuschaffen, weil alle Welt einen E-Book-Reader hat. Da kommen wir womöglich in ein paar Jahren noch hin Leute.

Kann man meine Meinung zu dem Thema nachvollziehen? 
Wie steht ihr dazu? Leest ihr auch ausschließlich Printausgaben? Oder ist euch das egal?
Bis zum nächsten Mal (:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen